Tierheilpraxis

 

 

traditionelle chinesische Medizin/ Tier- Akupunktur

Akupressur

Meridian- Massage

Entspannungsmassage

Reiki- Energiearbeit

 

 

Die Akupunktur (lat.: acus = Nadel, punctio = das Stechen, chinesisch 針砭, Pinyin zhēn biān) ist ein Teilgebiet der traditionellen chinesischen Medizin (TCM). Sie geht von der Lebensenergie des Körpers aus (Qi), die auf definierten Leitbahnen/ Meridianen zirkuliert und einen steuernden Einfluss auf alle Körperfunktionen hat.

Unter der Akupunkturbehandlung versteht man das Behandeln eines auf dem Meridian liegenden Akupunkturpunktes durch Stiche mit feinsten Akupunktur- Nadeln.

 

Bei erheblichen Störungen des Energie- Gleichgewichts kommt es laut der traditionellen chinchesischen Medizin (TCM) zu Stauungen im Energiefluss. Daraus entwickelt sich in einem Energie- Umlauf (wird Organen und den 5 Elementen Feuer, Erde, Metall, Wasser, Holz zugeordnet) ein Energieüberfluss und im anderen ein Energiemangel.

In der chinesischen Akupunkturlehre wird das Tier als Einheit von Körper, Seele und Geist in seiner Wechselbeziehung zu Umwelt und Natur gesehen.

Dadurch ist jedes kranke Tier ein Individuum, das wiederum gezielt und auch unterschiedlich behandelt wird.

Eine genaue Untersuchung ist somit bei jedem Folgetermin notwendig.

 

Tiere, die Angst vor den Akupunkturnadeln haben, können auch mit Akupressur oder Massage behandelt werden.

 

Auch Reiki, das sanfte Handauflegen/ eine Art Energieübertragung, fliesst in meine Arbeit am Tier mit ein.

 

 

 

 


Datenschutzerklärung
Eigene Webseite von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!